Unsere Stärken

Fertigungs-Know-how

Steigende Anforderungen an Pumpenhersteller bezüglich Verschleißschutz, Lebensdauer oder Fördermenge erfordern den Einsatz moderner Maschinentechnik und optimal aufeinander abgestimmter Prozessketten. Nur so ist eine hochwertige Herstellung von Pumpen-Bauteilen möglich. 

Um diesen Anspruch sicherzustellen, werden die Spindeln und Gehäuse, also die Kernelemente der Leistritz Pumpen, von uns 

selbst in Deutschland gefertigt – unter dem Gesichtspunkt höchster Präzision und Fertigungstiefe. Möglich wird das vor allem durch die Symbiose der verschiedenen Produkte der Leistritz Gruppe in Form von überlegenem Werkstoffwissen und hauseigenen Metallbearbeitungstechnologien wie etwa beim Wirbeln. Neben dem Maschinenpark ist es vor allem aber auch unser Team, das mit seiner fundierten Fachkenntnis und umfassendem Fertigungs-Know-how unsere Kunden überzeugt.


Unsere Pumpen sind weltweit in Betrieb. Jeden Tag müssen sie höchsten Produktions- und Qualitätsansprüchen standhalten.

Forschung & Entwicklung

Ideen für die Zukunft

Im Bereich Forschung & Entwicklung widmen wir uns Themen wie Effizienzsteigerung, Einsatz neuer Werkstoffe und Optimierung von Bauteilen. Schließlich werden immer höhere Ansprüche an Pumpensysteme gestellt. Ein wichtiger Teil der Leistritz Philosophie ist es, mit neuen Ideen und Erkenntnissen die Zukunft im Pumpensektor aktiv mitzugestalten. Dies tun wir auch in Zusammenarbeit mit Instituten, Universitäten und Kooperationspartnern.


Als weltweit führender Schraubenspindelpumpenhersteller ist es uns im Rahmen einer Forschungsarbeit gelungen, eine Simulation zu erarbeiten, mit der die Strömung einer "arbeitenden" Pumpe unter Angabe der wichtigsten Betriebsparameter berechnet werden kann.

Unsere Ziele waren die Verbesserung des Saugverhaltens sowie die Steigerung der Energieeffizienz. Die theoretischen Ergebnisse daraus können wir auf unserem hauseigenen Prüfstand in Nürnberg testen. Dieser bietet eine optimale Möglichkeit, unsere Pumpen unter realitätsnahen Bedingungen auf Herz und Nieren zu prüfen.