Multiphasenpumpen & -systeme

Multiphasenpumpen & -Systeme von Leistritz sind weltweit im Einsatz. Sie sind für den Betrieb mit hohen Gaskonzentrationen (GVF) und Gasblasen mit bis zu 100 % Gasanteil sowie für Fördermengen von bis zu 5.000 m³/h und Differenzdrücken von bis zu 150 bar konzipiert. Im Vergleich zu konventionellen Upstream-Installationen benötigen Multiphasenpumpen weder platzintensive Trennvorrichtungen am Bohrloch, noch separate Pumpen, Kompressoren und Leitungen, um Gas und Flüssigkeit zu den zentralen Sammelstationen zu transportieren. 

Multiphasenpumpen sind eine kostengünstige Technologie für den Transport von Multiphasen-Flüssigkeiten über nur eine einzige Rohrleitung - statt der Trennung von Öl, Wasser und Gas an den Sammelstationen - und den Export von Öl und Gas durch separate Rohrleitungen zu den zentralen Produktionsanlagen. Multiphasenpumpen sind im Wesentlichen ein Mittel zur Beschleunigung des unbehandelten Gas-/Flüssigkeitsgemisches und ermöglichen den Transport über große Entfernungen, ohne dass eine vorherige Phasentrennung erforderlich ist.
Durch das direkte Verpumpen des Multiphasengemisches zur zentralen Aufbereitungsanlage werden Separatoren, Rohölaufbereitungsanlagen, Pumpen, Kompressoren und Lagertanks an den Sammelstationen der Ölfelder überflüssig.