Schraubenspindelpumpen der L4 Serie

Leistritz Schraubenspindelpumpen der Baureihe L4 sind zweispindelige, doppelflutige, selbstansaugende Verdrängerpumpen. Sie dienen zur Förderung von aggressiven/nicht aggressiven, abrasiven/nicht abrasiven, niedrig- bis hochviskosen Medien mit schmierenden/nicht schmierenden Eigenschaften.

Baukastensystem

Anwendervorteile

  • Spindeln (Welle/Rotoren) aus einem Stück gefertigt > geringe Spindelbiegung und berührungsfreies Design
  • pfeilverzahnte Getriebe > reduzierter Geräuschpegel und wartungsfreundlich
  • austauschbarer Einschub > wartungsfreundlich
  • spezielle Spindelgeometrie > minimierte Pulsation und optimierter NPSH-Wert
  • verschiedenste Wellenabdichtungen > kundenspezifische Dichtungen (einfachwirkend, doppelt wirkend, API-Pläne)

Kompakte Pumpen

Anwendervorteile