Chemie/Petrochemie

Schraubenspindelpumpen bieten in der petrochemischen und chemischen Verfahrenstechnik als Verdrängerpumpen für den gesamten Viskositätsbereich hydraulische Eigenschaften, die ihren Einsatz unerlässlich machen. Gerade in chemischen Anwendungen sind die hohe Saugkraft und die schonende Behandlung der Förderflüssigkeiten die herausragenden Merkmale dieser Pumpenart. In der Regel können in diesem Bereich alle unsere Pumpen eingesetzt werden - die gängigste ist hier die zweispindelige Pumpe.


Unsere Pumpen finden in der Chemie vor allem für die folgenden Beispiele ihre Anwendung:

Leistritz Schraubenspindelpumpen dienen zur Förderung von schlecht bis gut schmierenden, sauberen bzw. leicht abrassiven, niederviskosen und hochviskosen Flüssigkeiten, wie z.B. Additive, Bitumen, Harze, Rohöle, Fette, Benzole, Klebstoffe, Silicate, Isozyanate, Teer, Polyole, Asphalt, Farben/Lacke, Paraffine, Polymere und diverse weitere chemische Produkte.

Die Anforderungen an Material und Sicherheit sind bei chemischen und petrochemischen Applikationen entsprechend hoch. Leistritz bietet hier prozess- und kundenorientierte Lösungen an, die perfekt auf individuelle Aufgabenstellungen zugeschnitten werden.

Typische Pumpen für Chemie-Anwendungen

Ihr Ansprechpartner

Jonathan Baumeister Branchenmanagement Chemie Leistritz Pumpen GmbH

Ihr Ansprechpartner

Markus Klein Branchenmanagement Petrochemie Leistritz Pumpen GmbH